Gästebuch

Kommentare: 131
  • #131

    Mike (Samstag, 26 März 2016 14:28)

    Die Website ist eine lieblose Aneinanderreihung von Links, schade.

  • #130

    H. R.D. (Mittwoch, 15 Juli 2015 21:39)

    Ich war bei der Premiere von "Outside the Box" und war wieder einmal total fasziniert von dieser Vielseitigkeit. Bei jedem Film den ich von Ihnen sehe habe ich das Gefühl wieder einen völlig anderen Menschen zu sehen. Wenn man zum Beispiel Frederick mit Wilhelm Winter vergleicht, die ja wirklich komplett unterschiedliche Charaktere sind und die man beide dann so authentisch erlebt. Und das sind jetzt nur zwei Beispiele.

  • #129

    Wilm (Dienstag, 12 Mai 2015 23:59)

    Hallo Volker, mit 90 Jahren wirst Du einmal auf irgendeiner Fernsehbühne mit einem goldnen Ding für Dein Lebenswerk ausgezeichnet werden (nicht erst postum) und die Leute im Saal werden sich gerührt erheben und Dir 5 Minuten stehend applaudieren. Das weiß ich heute schon.

  • #128

    Jasmin (Montag, 30 März 2015 21:45)

    Hey Volker,
    Ich gucke immer noch deine ganzen Filme aber am meisten gucke ich: Unsere Mütter unsere Väter. Das ist mein Lieblingsfilm auch wenn ich es immer und immer wieder gucke ist es immer noch richtig toll. Ich wünsche dir noch viel Glück.
    Liebe Grüße aus Hannover wünscht dir Jasmin

  • #127

    maria (Montag, 29 September 2014 10:59)

    Congratulations again for your work as actor

  • #126

    Jean-Benoit (Montag, 01 September 2014 14:53)

    Liebe Volker,

    Sorry to write in english but my German is today nicht mehr so gut
    .
    Arte has given us the pleausre in Belgium to see Unsere Mütter unsere Vätter.

    Above all this movie is a lesson of friendship which today does not exist any more in this terms. Everybody is different but love between you all is there. Everybody is good directed as we have 5 differents characters all long the movie. And if the movie is romanced, we are convinced that theonly one aim was of those survivals was : will I see back the others including Vikktor ?

    About you now: only one word must be used WONDERUL. Your play, your way of acting is incredible. We didn't know you although we have the chance to see some german productions via ARTE. We hope to see you back as soon aas possible.

    Wishing you all the best for the future and not only in Germany herlich Gruss.

  • #125

    H. (Samstag, 05 April 2014 13:57)

    München Mord! Der beste Krimi seit langer Zeit! Man hat allen Schauspielern die Spielfreude direkt angesehen! Und der "facility manager"! Klasse! Der beste Satz überhaupt war:" Ich hab in meinem Leben noch nie a fremdes Klo putzt!" Und das Gesicht dazu! Herrlich!
    LG,H.

  • #124

    S. (Sonntag, 09 März 2014 22:16)

    Alles Gute zum Geburtstag ! und lieben Gruß aus Hamburg.

  • #123

    Linda (Freitag, 14 Februar 2014 11:49)

    Great to find a website for this talented young actor who blew me away with his performance of Wilhelm Winter in Unsere Mütter, unsere Väter. I hope Volker will have a long and successful carreer...and not only in Germany! Hope his carreer goes worldwide, he definitly has the talent for it, so do keep up the good work! Greetings from Belgium.

  • #122

    Maria B. (Donnerstag, 09 Januar 2014 19:27)

    The description of Heidi (Jan. 7 - 21.01 H. ) meets what I would had liked to say in German - I regret not being able to write so good in this great language- Yes, Mr. Bruch, so good you have played this difficult role - (Person : Otfried) Congratulations! and LG

  • #121

    Heidi (Dienstag, 07 Januar 2014 21:01)

    Ihr Bösewicht war klasse und zwar deshalb weil sie ihn eben nicht nur als eindimensionalen, durchgeknallten Bösen gespielt haben, sondern auch die durchaus menschliche Tragik dahinter spürbar wurde. Die Zerrissenheit und Verzweiflung, nirgendwo anerkannt zu werden. Irgendwann ist er dann tatsächlich abgedreht und auch das war klasse gespielt, weil man den Irrsinn in den Augen richtig gesehen hat. (Könnte mir vorstellen, dass es auch Spaß gemacht hat, so eine Figur zu spielen.) Schade nur, dass Otfrieds Weg mit so vielen Leichen gepflastert war, was dann ein bisschen inflationär gewirkt hat, aber das geht ja nicht auf Ihr Konto. Was ich wirklich beeindruckend finde ist, dass Sie alles spielen können: Drama, Komödie und eben auch tragische Figuren. Irre gut!
    LG

  • #120

    Maria B. (Dienstag, 07 Januar 2014 19:50)

    Dear Mr. Bruch :

    Once again you have played as a great actor in the movie "Die Pilgerin"! I was a little bit angry that you were playing the bad boy this time. However you played great! Well, and now we just have to wait for your next movie. Hope it will be shown soon! Best regards

  • #119

    Virginie N. (Mittwoch, 01 Januar 2014 12:04)

    I wish you an happy new year and make about us dream with your wonderful movies as in 2013

  • #118

    Heidi (Dienstag, 31 Dezember 2013 20:21)

    Lieber Herr Bruch,
    ich freue mich schon auf Sie als Bösewicht!
    mit besten Wünschen zum Neuen Jahr!

  • #117

    Virginie.N (Samstag, 28 Dezember 2013 09:18)

    Cher Volker je vous ai découvert dans Unsere mütter unsere vätter et depuis je vous ai vu dans d'autres film (the reader, les femmes de l'ombre etc..) et vous me faites rêver ! vous êtes un acteur formidable, profond et juste et vous regarder m'apporte la paix ! continuez en 2014 et bonne année à vous et à Miriam !

  • #116

    Sophie (Montag, 04 November 2013 21:12)

    Hallo lieber Volker. Du bist ein klasse Schauspieler und liebenswerter Mann. Wenn ich in deine Augen gucke dann sehe ich das Paradies. Du bist der beste Schauspieler, den es auf der Welt gibt. Ich wünsche dir für deine weiteren Filme viel Erfolg und Spaß. Bleib uns noch lange erhalten! :-*

  • #115

    Ronja (Sonntag, 13 Oktober 2013 21:30)

    Lieber Herr Bruch,
    ich finde es schade, dass Sie und Tom Schilling nicht den Deutschen Fernsehpreis als beste Darsteller bekommen haben, Sie hätten es sich ehrlich verdient gehabt. Aber so, oder so sind Sie ein toller Schauspieler. Habe "Machen wir`s auf Finnisch" gesehen und fand es noch besser, dass Sie auch witzig sein können. Muss man auch erst mal hinbringen!
    LG, Ronja

  • #114

    Bianca H. (Freitag, 13 September 2013 15:51)

    Hallo Volker Bruch,

    ich habe nun schon mehrere Filme von Ihnen gesehen und wollte hier einfach auch mitteilen, dass Sie ein toller Schauspieler und faszinierender Mann sind, der einem nicht mehr los lässt :-)

    Weiter so und ich möchte noch mehr von Ihnen sehen.

    Liebe Grüße

    Bianca H.

  • #113

    Heidi Duringer (Dienstag, 10 September 2013 20:28)

    Lieber Herr Bruch,
    ich habe "Unsere Mütter unsere Väter" jetzt zum zweiten Mal gesehen und war wieder genauso im Film drin wie damals im März. Das ganze Ensemble war klasse. Was mich bei Ihrem Wilhelm besonders fasziniert hat war, wie Sie es geschafft haben allein über Ihr Mienenspiel die verschiedensten Emotionen auszudrücken. Gerade die Entwicklung vom beherrschten überzeugten Soldaten bis zum Zusammenbruchs Wilhelms konnte man direkt spüren. Phänomenale Leistung.
    Was ich allerdings nicht so toll finde, ist das Musikvideo, aber das ist Geschmackssache.
    LG, Heidi D.

  • #112

    Manuela (Freitag, 30 August 2013 09:42)

    Lieber Volker Bruch!

    Ich kenne von Ihnen nur "unsere Mütter, unsere Väter", aber dieser Film läßt
    mich wirklich nicht mehr los. Sie und Tom S. spielen klasse!
    Selbst in meiner Arbeitsstelle wurde viel mit den Kolleginnen diskutiert.
    Wir sind der Meinung, dass Sie Ihren nächsten Film auch in Stuttgart vorstellen sollten....
    Bis dahin grüßt ganz herzlich Manuela

  • #111

    Nicole (Donnerstag, 29 August 2013 17:49)

    Lieber Herr Bruch, Ihre Leistung in der Darstellung besonderer Charaktere, so leise und unaufdringlich sie ist - so überzeugend und eindringlich ist sie auch. Sie sind ein großes Talent, m. A. nach das größte, dass wir z. Zt. haben. Ich wünsche Ihnen die Gelassenheit und die Bescheidenheit, dies auch in Zukunft tragen zu können, ohne die Bodenhaftung zu verlieren. Schon als Jerusalem in "Goethe" waren Sie herausragend, der "Wilhelm" in "Unsere Mütter, unsere Väter" wird mir immer unvergesslich bleiben. Besonders Ihrer Leistung wegen ist der Dreiteiler ein Glanzstück des Filmschaffens. Der Antikriegsfilm! Ich glaube, jeder Mensch der ein Herz im Leibe hat, leidet mit Wilhelm Winter, so, dass es weh tut und noch lange, lange nachklingt. Ich freue mich auf Ihre nächsten Filme und hoffe, dass Sie auch in Zukunft eine so glückliche Hand in der Wahl Ihrer Rollen beweisen. Ganz große Darstellungskunst, bravo!

  • #110

    Wohnung in 3D (Dienstag, 27 August 2013 15:02)

    Viele 3D Grüße aus Hausen

  • #109

    mo (Montag, 12 August 2013 21:51)

    Nun muss ich hier auch mal was eintragen :-)!!! Schön macht ihr das hier...da guckt man gern mal vorbei! Liebe grüße. ..:-)

  • #108

    Julia H. (Freitag, 21 Juni 2013 22:27)

    Lieber Volker Bruch,

    I just wanted to thank you for your excellent performance in "Unsere Mütter unsere Väter" as Wilhelm Winter. All five main characters were portrayed absolutely wonderful, but your part is perfection! The magnificent authenticity and intensity in acting as well as your beautiful appearence makes you my new favorite actor. The next Oscar would be yours right now if it were for me to decide :) I am so grateful for this series as it serves very well as an eye-opener in our time for the conditions of the german people during ww2, as well as the human psyche in general and the impacts that the cruelty of war have on all people, although it manifests itself differently from person to person, regardless of time and place. The series really paves the way to a better understanding of all this.

    I remembered you from "The Reader" when I began watching the series, where you did a great performance as well, and I am now going to check out the other films you have participated in. I also want to wish you the best of luck for future projects and hope to see you in many more roles to come! ♥❤ Liebe Grüße aus Schweden

  • #107

    Iris Resch-Grimm (Sonntag, 09 Juni 2013 01:15)

    Lieber Volker Bruch,
    im FAZ Interview v. 12.3.13 las ich, dass Sie, obwohl Sie die Rolle in "Unsere Mütter unsere Väter" so hervorragend spielten, sich letztlich doch nicht vorstellen können, wie das Lebensgefühl damals wirklich war. Ich habe mir hier aus der Galerie das dritte Bild unterste Reihe von links einmal in Großaufnahme auf meinen Bildschirm geholt...das, wo sie mit Ihren tiefgründigen Augen so sehr ernst schauen. Wenn man sich nun vorstellt, man hätte ein solches Bild zuhause stehen gehabt - sei es als Mutter/Ehefrau/Schwester/Bruder - und derjenige bliebe "im Felde",so dass man ihn also nie mehr wieder sehen würde. Ausgetilgt für Führer und Vaterland. Man würde vor Schmerzen schreien....und erstarren, wohl sein Leben lang. Ich denke, so war's.

  • #106

    Inken (Dienstag, 21 Mai 2013 08:01)

    Nach all den begeisterten Statements Deiner vielen Fans noch etwas nachzulegen, fällt nicht leicht. Und wie einige meiner Vorschreiber habe ich meine Meinung zu Filmen auch noch nie in dieser Form kundgetan. Aber „Unsere Mütter, unsere Väter“ hat mich sowohl von der Thematik als auch von der darstellerischen Leistung so sehr beeindruckt und beschäftigt, wie seit Jahren kein anderer Film.

    Alle Beteiligten haben unbestritten eine großartige Leistung abgeliefert und die Besetzung war bis in die kleinsten Nebenrollen unglaublich stimmig und gut ausgewählt. Ich hoffe und wünsche Euch, dass die Kontroversen um das schwierige Thema nicht die mit so viel Hingabe und Mut zur Wahrhaftigkeit erbrachten schauspielerischen Leistungen in den Hintergrund drängen und dass dieser Film, seine Macher und die Ausführenden den Erfolg und die Anerkennung dafür bekommen werden, die ihnen auch gebühren. Für mich gehört die Trilogie in eine Reihe mit Filmen wie „Der Pianist“, „Das Boot“ oder „Der Untergang“.

    Die Protagonisten haben alle unglaublich intensiv gespielt. Alle waren großartig. Und doch hebt sich für mich Deine Verkörperung des Wilhelm noch einmal von den anderen ab. Du hast die Filmfigur wirklich vom ersten bis zum letzten Moment in all ihrer Tragik gelebt und nicht nur gespielt. Diese Fähigkeit, derart mit seiner Figur zu verschmelzen, sich vor der Kamera so weit zu öffnen, sich so verletzlich zu zeigen und die Zuschauer durch Deine Augen bis in die tiefste Seele blicken zu lassen, das ist unglaublich berührend und lässt einen gar nicht wieder los. Mit dieser Rolle hast Du nicht nur den vielen Namenlosen, die im Krieg gelitten haben und die schließlich ihrem Gewissen gefolgt sind, ein Denkmal gesetzt, sondern auch Dir selbst als Schauspieler. Dieser Film hat neue Sichtweisen eröffnet und wird bleiben.

    Ich gratuliere Dir zum Blauen Panther und wünsche Dir, dass Du nach dem Bayerischen Fernsehpreis nun auch die Anerkennung durch die Branche bekommst, die Du Dir längst verdient hast. Und ich hoffe für Dich auf gute neue Angebote, damit Deine Fans Dich bald in anderen schönen Haupt-Rollen mit Tiefgang wiedersehen können. Alles Liebe für Dich von Inken

  • #105

    Evamaria (Sonntag, 19 Mai 2013 07:57)

    "Unsere Mütter, unsere Väter" ist in meinen Augen einer der besten Filme über diese Zeit. Die Geschichten meines Großvaters wurden damit für mich verständlicher und "greifbarer". Zur schauspielerischen Leistung... einfach grandios!!!
    Mit dieser Leistung habt ihr doch glatt so manche "Filmstars" sehr "alt" aussehen lassen. Für mich persönlich die Besten .... du und Tom Schilling.
    Liebe Grüße aus Österreich

  • #104

    Gabi (Freitag, 17 Mai 2013 21:06)

    ich glaub` ich bin verliebt...:-)

  • #103

    Kerstin (Freitag, 17 Mai 2013 19:44)

    Grandiose schauspielerische Leistung. Gerade auch in den dialogarmen Szenen durch dieses phantastische Gesicht. Deutschland hat mit Volker Bruch einen großartigen Schauspieler, und endlich endlich wird das erkannt. Leute, gebt dem Mann seine verdiente Auszeichnung und außerdem viele anspruchsvolle Rollen, damit wir ihn bald wieder im Fernsehen haben.
    Grüße aus dem Schwabenland.

  • #102

    Sophie G. (Samstag, 04 Mai 2013 12:01)

    hallöchen ;-)

    ich wollte dir nur nochmal sagen das ich dich sehr toll finde auch als schauspieler :)

    ich lass dir mal liebe grüße aus leipzig da

  • #101

    Best Juicer (Samstag, 27 April 2013 20:04)

    I shared this upon Twitter! My friends will definitely want it!

  • #100

    laurindius (Freitag, 26 April 2013 12:26)

    Der beste Schauspieler den ich in deutsche Produktion gesehen habe, lässt alle andere, inklusiv Oscarträger hinter sich. Ein unglaublische Charisma, lernt man in Schauspielschule sicher nicht,nennt sich Talent!
    Super Leistung a la Adrien Brody in der Pianist.

  • #99

    Babo (Donnerstag, 18 April 2013 18:15)

    Hallo Volker,

    "unsere Mütter, unsere Väter" war der beste Film (Mehrteiler), den ich seit langem im deutschen Fernsehen anschauen durfte. Ein großer Teil dieser Begeisterung geht auf Dein Konto --> super Leistung. Und dann diese Augen ... :-))) Ich wäre auch gerne Charlotte ;-)

  • #98

    Anne (Montag, 15 April 2013 16:04)

    Kann meinen Vorschreibern nur zustimmen - toller Schauspieler,toller Mann!

  • #97

    Anastasia (Donnerstag, 11 April 2013 09:17)

    Hallo Volker,
    Du bist einfach unvergesslich, vielen Dank für Deine grossartige Arbeit!
    From Russia with Love:)
    A.

  • #96

    K. (Montag, 08 April 2013 10:02)

    Bei diesen Augen kann man ja zum Groupie werden!
    Toller Jungschauspieler der richtig was kann und dazu auch noch gut ausschaut - da macht das Fernsehen wieder Spaß! (Am Wochenende noch mal den 3Teiler und Westwind geschaut!) Wie seine Freundin Miriam Stein sagte: " „Volker ist eben ein toller Mann. Wenn man ihm über den Weg läuft, kann man nicht an ihm vorbeilaufen.“ - das glaub ich zu gern! :o)

  • #95

    christineR (Freitag, 05 April 2013 23:21)

    Hallo Volker,
    das war supertoll gespielt in "Unsere Väter, unsere Mütter". Und ich weiß jetzt deinen Namen. Habe dich schon mehrfach in anderen Filmen gesehen, diesmal war es ein wow -wie heißt der Mann. Wünsche Dir, daß es in der Zukunft viele gute Rollen für Dein großes Talent gibt! Danke an Dich!

  • #94

    cindy (Freitag, 05 April 2013 22:05)

    Hallo,
    habe nun mehrere filme gesehen wo Sie/du mitwirkst...
    ich finde Til Schweiger darf so langsam einpacken...
    denn er hat konkurrenz bekommen !!!
    Hoffentlich bekommst du gute und viele Film angebote damit wir mehr von dir sehen.

  • #93

    Christine (Freitag, 05 April 2013 01:16)

    ich hab zwar schon ins gästebuch geschrieben, aber das möchte ich noch sagen, weil ich nicht weiß, wo ich es sonst anbringen kann: am tag, nachdem der erste teil kam, habe ich meinem opa von dem film erzählt (93 jahre). er war sehr interessiert und hat mir genau die gleichen sachen erzählt. ich hab mir dann die dvd besorgt in der absicht, es opa demnächst zu zeigen. in diesen wenigen tagen ging es ihm rapide schlechter und eine woche später starb er. ich wollte noch so viel erfahren... er war der letzte meiner angehörigen, die ich hätte fragen können. jetzt ist es zu spät...

  • #92

    sigi (Donnerstag, 04 April 2013 08:04)

    sorry;wenn ich das jetzt einfach so sage,aber habe bisher gar nicht gewusst,das es im deutschsprachigem raum so hübsche charismatische schauspieler gibt;)

  • #91

    Jasmin (Mittwoch, 03 April 2013 18:42)

    Hallo Volker,
    ich heiße Jasmin und bin 11 Jahre alt.Ich habe unsere Mütter unsere Väter mit meiner Oma angeschaut. Mein Uhropa war auch Soldat im Krieg. Ich finde dich als Schauspieler sehr süß. Der Film war sehr spannend und kann auch später im Geschichtsunterricht ein Referat drüber halten. Hoffentlich sieht man dich noch öfters im Fernsehen. Liebe Grüße aus Hannover. Jasmin

  • #90

    hannaseltmann (Mittwoch, 03 April 2013 00:37)

    tolle leistung volker

  • #89

    sigi (Montag, 01 April 2013 11:34)

    ACH JA,DAS ICH ES NICHT VERGESSE,ICH HOFFE DOCH SEHR,DICH JETZT ÖFTER IM ÖSTERREICHISCHEN FERNSEHEN ZU SEHEN...WÜNSCHE DIR DAS ALLERBESTE FÜR DIE ZUKUNFT UND VIELLEICHT BIST DU JA AUCH MAL IM SALZKAMMERGUT,WO VIELE DEINER FANS WOHNEN ZUM DREHEN:)

  • #88

    sigi (Montag, 01 April 2013 11:27)

    LIEBER VOLKER!ICH HOFFE ICH DARF DU ZU DIR SAGEN:)BEI UNS IN ÖSTERREICH IST DER DREITEILER SUPER GUT ANGEKOMMEN .BRUTAL ,ABER LEIDER DIE REALITÄT.AM BESTEN GEFALLEN HAST DU MIR,OBWOHL DIE ANDEREN AUCH GANZ BEACHTLICHE LEISTUNGEN HINGELEGT HABEN.ps:HEISS ZWAR SIGI,BIN ABER WEIBLICH;NUR ZUR INFO;)

  • #87

    V.R. (Sonntag, 31 März 2013 11:08)

    Lieber Herr Bruch,
    danke für Ihre Verkörperung in diesem großartigen Film. Der Film wird noch lange, lange nachklingen.
    - Nur eins hat irritiert: Ihr süddt. Unterton. So spricht kein Berliner. Aber es unterstrich den Kontrast zu der Figur des Tom Schilling.
    Dank vielmals,
    V.R.

  • #86

    Maria B. (Montag, 25 März 2013)

    Lieber Herr Bruch,

    I wish I could write German without much problem. Leider es is nicht so. This film is still going through my mind and opens so many questions, specially for young people and people from other countries als in my case. I think it is the first time that the daily lives of individuals during the second world is exposed in this way in a film. I mean that you just see there people and not politicians ,pr propaganda or any other manipulation. You understand them without any bad feelings! Als persons of other nationalities you are able to watch what was really going on in Germany at those years, under the political situation.

    I came some years ago from other country and I was tought to have a negative opinion of the German people during the II World War. Of course I have made my own opinion during the years I am living here but the film "Unsere Mütter, unsere Väter" has contribute to consolidate a positive opinion of the German people and I am very glad to notice the positive Resonnance in many other persons, specially young people. Therefore, once again ,thank you Herr Bruch and the other actors of this film for having brought us to this re-thinking, due to the way you played ! Of course specially thanks to the director and all the team of this film ,made under harsh weather conditions.

  • #85

    Petra (Montag, 25 März 2013 19:37)

    Hallo Volker,

    also wenn ich als Geschichtslehrerin schreibe, dass ich deine Darstellung eines deutschen Offiziers im 2. Weltkrieg grandios finde, meint dies nicht überheblich, dass ich weiß, über welche Thematik ich reflektiere, sondern, dass du für mich äußerst glaubürdig wirktest- und mit Verlaub, ich bin nicht leicht zu beeindrucken. Ich empfehle diesen Film meinen Schülern und ich habe dabei ein verdammt gutes Gefühl!

  • #84

    WILM (Montag, 25 März 2013 01:09)

    Lieber Volker,der Dreiteiler hatte mich sehr gefesselt und all die vielen Menschen, die daran mitwirkten, haben hervorragende Arbeit geleistet. Der Film hat aber etwas bekommen, womit anfangs sicher niemand rechnete: Dein Gesicht! Ich bin der festen Überzeugung, dass Christoph Waltz nicht der letzte deutsche Hollywoodschauspieler bleiben wird. Du hast durch Charisma und Dezenz genau das Weltniveau - absolute Klasse!!!

  • #83

    Michal (Sonntag, 24 März 2013 22:26)

    Lieber Herr Volker Bruch,der Film ist wirklich super gemacht worden und war bzw. ist jetzt immer noch sehr bewegend. Ich habe ihn mir, mit meinen 16 Jahren, angeschaut und denke sehr viel darüber nach, über die Geschichte und das offene Ende. Aber sie haben es Alle sehr gut gespielt. Ich habe durch diesen Film ziemlich viel dazu gelernt. Ich wollte ihn mir unbedingt anschauen, weil das Fach Geschichte auch in der Schule eines meiner Lieblingsfächer ist. Ich wünsche Ihnen und Ihren Kollegen weiterhin viel Erfolg und Freude am Drehen. Danke!! Liebe Grüße M. aus Lemgo

  • #82

    Nicole (Sonntag, 24 März 2013 22:14)

    Lieber Volker,
    herzlichen Glückwunsch zu dieser unglaublich guten Darstellung als Wilhelm. Du hast die Rolle derart einfühlsam gespielt, dass es beim Zuschauen fast weh getan hat und mir teilweise echt die Luft weggeblieben ist.
    Ich freu mich auf viele weitere Filme mit Dir!
    Alles Gute für Dich und Deine Familie!
    Und bitte: gebt diesem Mann einen anständigen Preis für diese extrem gute Leistung!